28.08.2018

CDU-Dezernenten – nichts Neues unter der Sonne.

Die CDU-Dezernenten Torsten Neuhoff und Paul Bödeker tauschen ihre Posten im Magistrat. Nachdem Herr Neuhoff neuer Stadtkämmerer und Bürgermeister wurde, soll die Stadtverordnetenversammlung nun Herrn Bödeker zum Dezernenten für Gesundheit und Sport wählen. Zu dieser überraschenden Personalie meint Doris Hoch, Fraktionsvorsitzende der Grünen in Bremerhaven:

„Selten hatte das Wort Personalkarussell so viel Wahres. Die Altvorderen der CDU drehen sich einmal im Kreis, und schon hat Bremerhaven nicht nur einen neuen Kämmerer, sondern auch einen neuen Stadtrat für Gesundheit und Sport. Damit hat die CDU eine Chance auf personelle Erneuerung vertan. Selbstverständlich kann Herr Bödeker Verwaltung aus dem FF. Aber Politik sollte mehr können als verwalten. Zum Beispiel ein paar neue Ideen einbringen oder mit fachlicher Kompetenz eigene Schwerpunkte setzen. Wir hätten uns die Stärkung dieser Politikbereiche durch jemanden gewünscht, die für die Aufgabe brennt und sie dadurch aufwertet. Ich sage übrigens bewusst „die“, denn die Bremerhavener CDU hätte auch mal eine Frau in eine Spitzenposition heben können. Doch leider ist das Signal der CDU wieder einmal: Nichts Neues unter der Sonne von Herrn Teiser. Und der Trost an die Bereiche Gesundheit und Sport lautet: Ihr werdet gut verwaltet. Dabei wünschen wir Herrn Bödeker viel Erfolg.“

zurück

URL:https://gruene-bremerhaven.de/gruene-neuigkeiten/expand/689480/nc/1/dn/1/