20.04.2016

Gemeinsame Aktionswoche der Anti- Atomkraftbewegung zu " 30 Jahre nach Tschernobyl "


Nach gemeinsamer Koordination zum 5-jährigen Fukushima – Erinnerungsdatum haben sich
die Mahnwache Bremerhaven, BUND-Unterweser , BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN und die Greenpeace –Ortsgruppe wiederholt zusammengesetzt , um eine kleine Programmwoche
zu organisieren und zu koordinieren, in die mit dem 26.April das Datum fällt, an dem sich die Reaktorkatastrophe in Tschernobyl vor 30 Jahren ereignete.
Die Strahlungskraft, die durch die Explosion freigesetzt wurde, war laut eines aktuellen Berichtes der IPPNW 200 Mal so stark wie die Atombomben von Hiroshima und Nagasaki zusammen. Der Wind verbreitete die radioaktive Wolke von Tschernobyl aus über weite Teile der Sowjetunion sowie Europas. Die Folgen für Mensch und Umwelt waren gewaltig. 400.000 Menschen mussten ihre Heimat verlassen. 8,3 Millionen Menschen lebten plötzlich in kontaminierten Gebieten. Bis heute sind die Auswirkungen der Katastrophe auf die Gesundheit von Mensch und Umwelt nachweisbar.

Und so sieht das aktuelle Programmangebot in der Woche vom 24.- 29. April aus:

So. 24.4. Bremerhaven macht mit !
Gemeinsame Demofahrt mit Fahrrad/Bahn/ Fähre zum Zwischenlager Brunsbüttel und AKW Brokdorf

7.20 Uhr Treff für Fahrradfahrer am Hbf Bremerhaven (Kosten Fahrkarte+ Fahhradmitnahme)
9.00 Uhr-Fähre ab Cuxhaven-Steubenhöft (Kosten Fährticket mit Fahrrad hin u. zurück ca. 18 €)
Fahrradstrecke Brunsbüttel –Brokdorf, hin und zurück, ca 2 x 20 km

Anmeldungen zur Fahrraddemo wg. der Anmeldung der Fahrradmitnahme bei der Bahn bitte
an Friedrike Düstebeck 0471-82812

Für Autofahrer:
Fahrgemeinschaften mit dem Auto , Treff Fährparkplatz Steubenhöft
Ein vollbesetzter Kleinwagen mit 5 Personen, unter 4 m Fahrzeug Länge) kostet 58 Euro hin und zurück, ein größeres Auto oder Bulli etwas mehr.


Mo. 25.4. Ausstellung von 15 Themenplakaten „Fukushima, Tschernobyl und wir“ in der VHS, Lloydstrasse 15, bis zum 3. Mai zu sehen,
Grafiken, Fotos, Texte zu den beiden schlimmsten Reaktorkatastrophen

18.00- 18.30 Uhr Mahnwache vor der Großen Kirche ,


Do. 28.4. AKW Esenshamm , Rückbau/Einschluß - Neubau Zwischenlager (Hans-Otto Meyer-Ott und Andreas Obermair informieren)
20 Dissenzpunkte der regionalen BIs des Arbeitskreiseses Wesermarsch (AkW) zu EON und Umweltministerium

19.00 Uhr Ort : Werkstatt 212 , Bürgermeister Smidt-Str. 212, Bremerhaven

zurück

URL:https://gruene-bremerhaven.de/gruene-neuigkeiten/expand/609942/nc/1/dn/1/